Willkommen im kivitendo Forum! Hier erweitern und teilen AnwenderInnen und EntwicklerInnen ihr Wissen.

Teste kivitendo!

kivitendo Demo

kivitendo Demo mit Schweizer Kontenplan und neuem Layout

Geld allein macht nicht glücklich - benutzt kivitendo!

0 Punkte

Hallo.

Situation:
Ist-Versteuerung
Nachläufige Zahlung von Fremdwährung (in dem Fall US-Dollar),
eingetragene Wechselkurse von Oanda.
Das führt bei mir dazu, dass die "Aufwendungen aus Kursdifferenzen" die
automatisch gebucht werden negativ in der EÜR erscheinen.
Wenn ich die EÜR mit Soll-Versteuerung anzeigen lasse wird es positiv,
also auch als Verlust, angezeigt.

Ich habe das nicht nur bei meiner Installation sondern auch bei der Online-Testinstallation unter https://www.kivitendo.de/kivi/ nachgestellt.

e.g.:

Buchungen

Datum 	Buchungskonto 	Beschreibung 	Soll 	Haben
25.11.2019 	1210 	Forderungen aus Lieferungen und Leistungen 	5.616,83 	
25.11.2019 	4125 	Steuerfrei innergem. Lieferungen §41bUStG 		5.616,83
02.01.2020 	1210 	Forderungen aus Lieferungen und Leistungen 		5.616,83
02.01.2020 	1800 	Geizkasse Mecklenburg-Schwerin 	6.191,53 	
02.01.2020 	6880 	Aufwendungen aus Kursdifferenzen 	96,59 	
02.01.2020 	1800 	Geizkasse Mecklenburg-Schwerin 		671,29
Summe: 	11.904,95 	11.904,95

Salden

Buchungskonto 	Beschreibung 	Soll 	Haben
1800 	Geizkasse Mecklenburg-Schwerin 	5.520,24 	
4125 	Steuerfrei innergem. Lieferungen §41bUStG 		5.616,83
6880 	Aufwendungen aus Kursdifferenzen 	96,59 	

GuV/EüR

A. Betriebseinnahmen

Umsatzerlöse 5.520,24

B. Betriebsausgaben

Sonstige Aufwendungen -94,93
6880 Aufwendungen aus Kursdifferenzen -94,93

Wenn ich auf Soll-Versteuerung umstelle sind die Aufwendungen aus Kursdifferenzen positiv, also auch wirklich ein Verlust.

Hat jemand eine Erklärung, warum das so ist?
Kommt mir nicht so vor, als wäre das korrekt.

Gefragt von (60 Punkte)

1 Antwort

0 Punkte

Also ich konnte es in der Datei SL/RP.pm ab Zeile 512 herunterbrechen.
Die SQL-Abfrage mit dem durchteilen, wenn die Abfrage nicht null ergibt macht offensichtlich Blödsinn für die automatisch berechneten "Aufwendungen aus Kursdifferenzen".
Die darauf folgende auskommentierte Abfrage

SELECT SUM(ac.amount * chart_category_to_sgn(c.category)) AS amount, c.$category, c.accno, c.description
     FROM acc_trans ac
     JOIN chart c ON (c.id = ac.chart_id)
     JOIN ar a ON (a.id = ac.trans_id)
     WHERE $where $dpt_where
       AND ac.trans_id IN ( SELECT trans_id FROM acc_trans a WHERE (a.chart_link LIKE '%AR_paid%') $subwhere)
       $project
     GROUP BY c.$category, c.accno, c.description

bringt wenn man sie mit "AND chart_id = 328" zwischen WHERE und AND erweitert folgende Ausgabe auf der postgres-Konsole mit dem Beispiel von mir oben:

amount  | category | accno |           description
----------+----------+-------+----------------------------------
96.59000 | E        | 2150  | Aufwendungen aus Kursdifferenzen
(1 Zeile)

Allerdings muss man dann in allen anderen Abfragen noch das Konto mit der ID 328 ausblenden (AND chart_id != 328), da sonst dort die Berechnungen für das Konto auch noch herangezogen werden.
Das ist ein übler Fix, ich bin mir sicher das sollte so nicht gemacht werden und ich weiß auch nicht, was einem dann sonst noch auf den Fuss fällt.
Jedenfalls sieht es jetzt in der EüR aus wie erwartet, der Kontostand des Konto 2150 aus der Kontenliste wird angezeigt.

Beantwortet von (60 Punkte)

Ähnliche Fragen

0 Punkte
1 Antwort
0 Punkte
1 Antwort
0 Punkte
2 Antworten
0 Punkte
1 Antwort
Gefragt 16, Apr 2012 von klikla (150 Punkte)
0 Punkte
1 Antwort
Gefragt 26, Mai 2017 von Maybrook (40 Punkte)
...