Willkommen im kivitendo Forum! Hier erweitern und teilen AnwenderInnen und EntwicklerInnen ihr Wissen.

Teste kivitendo!

kivitendo Demo

kivitendo Demo mit Schweizer Kontenplan

Geld allein macht nicht glücklich - benutzt kivitendo!

0 Punkte

Hallo,

es gibt zwar im Kivitendo die Möglichkeit über einen Import die Lagerbestände zu aktualisieren, aber das bedeutet auch für eine Inventur müssen diese Daten erst exportiert werden und dann mehr oder weniger händisch erfasst werden. Bei 100 Artikel vielleicht noch machbar, bei 10.000 Artikeln die gezählt werden müssen schon eine Aufgabe und extrem Fehleranfällig.

Die Idee ist nun, im Kivitendo eine Inventurerfassung zu schaffen, bei der man die Artikel (per Scanner oder per Eingabe) aufrufen kann und die gezählte Menge erfassen kann. Das Ganze soll transaktionssicher und für den Erfassenden so ergonomisch wie möglich sein.

Die Basis für die Entwicklung soll die Einlagernmaske bilden, es gibt einen neuen Transfertyp "Inventur" und der Kommentar ist mit "Inventur zum Stichtag xy" vorbelegt. Diese Vorbelegungen werden über einen eigenen Tab "Inventur" in der Mandantenkonfiguration gesteuert, genauso wie die Vorbelegung der Lager und des Lagerplatzes.

Entsprechende Prüfmechanismen damit keine Doppelzählung oder Überschreibungen statt finden, sind auch geplant wie auch einfache Inventurreporte.

Die aktuelle schnelle Schätzung der Aufwände liegt bei 2TEUR Entwicklungskosten.
Ich würde mich über Mitfinanzierer freuen, so könnte die Erweiterung auch in den Standard wandern und wäre keine Individualentwicklung. Wenn mehr Geld als die Schätzung zusammen kommen, hätte man auch die Chance diese Funktion an weitere Anforderungen anzupassen.

Also wer mitmachen möchte, bitte einen Kommentar mit dem Betrag den man beisteuern möchte hinterlassen.

Gefragt von (420 Punkte)

Dieses Feature wird zwar in unserem und in den von uns betreuten Unternehmen vermutlich nicht eingesetzt werden, doch da die Idee recht gut ist und deren Implementierung eine enorme Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit von Kivitendo darstellt, sind wir mit zehn Prozent der veranschlagten Entwicklungskosten dabei.

Prima, ist notiert!

Guten Morgen zusammen,

ist das wirklich so uninteressant für die meisten Anwender? Oder sind Kivitendonutzer eher Dienstleister?
Ich glaube das diese Erweiterung denen, die eine Inventur durchführen müssen, erheblich Zeit erspart.

Vielleicht ist ja einigen der Sinn und Zweck der Inventur nicht ganz klar, dazu hier nochmal etwas Lektüre:
Gabler Wirtschaftslexikon Definition Inventur
Wikipedia Inventur

Vielleicht möchte sich ja noch jemand beteiligen.

Grüße
Andreas

2 Antworten

0 Punkte

Hallo,

ich glaube das Forum hier ist der falsche Ort für einen Crowd-Funding-Aufruf. Auch wenn Crowd-Fundings schon mal hier erwähnt werden, werden diese eher über andere Kanäle publik gemacht. Die meisten Teilnehmer von bisherigen Crowd-Fundings sind glaube ich eher nicht hier aktiv, sondern sind Kunden von kivitendo-Dienstleistern, und deren Beteiligung wurde von deren Dienstleistern organisiert. Das ist selten ein Selbstläufer.

Gruß,

Geoffrey

Beantwortet von (16.3k Punkte)

Hallo,

da magst du recht haben. Aber meiner Meinung nach, ist es nicht versucht zu haben, der größere Fehler.
Ich hatte auch die Hoffnung das der ein oder andere Dienstleister hier mitliest und einen Mehrwert für seine Kunden erkennt. Aber gut. Und einen Mitstreiter haben wir ja schon an Bord. Also besser als nichts.
Die Umsetzung wird in Kürze beauftragt.

Grüße
Andreas

0 Punkte

Hallo !

Ich habs erst jetzt gelesen da ich recht selten hier reinschaue, aber wir wären auch mit 10 % dabei

Grüße
Reinhard

Beantwortet von (160 Punkte)

Super das freut mich.

Ähnliche Fragen

0 Punkte
1 Antwort
0 Punkte
3 Antworten
Gefragt 21, Aug 2017 von czw (260 Punkte)
+1 Punkt
2 Antworten
Gefragt 22, Apr 2015 von holgi (6.7k Punkte)
...