Willkommen im kivitendo Forum! Hier erweitern und teilen AnwenderInnen und EntwicklerInnen ihr Wissen.

Teste kivitendo!

kivitendo Demo

kivitendo Demo mit Schweizer Kontenplan und neuem Layout

Geld allein macht nicht glücklich - benutzt kivitendo!

0 Punkte

Das Feld ist in den tex-Vorlagen wie folgt definiert:

s04-fi:/srv/www/kivitendo-erp/templates/SITtex # grep taxnumber *
credit_note.tex:  <%if taxnumber%> \kundenStNr\hfill <%taxnumber%> <%end taxnumber%>
grep: firma: Ist ein Verzeichnis
grep: images: Ist ein Verzeichnis
invoice.html:    <th colspan=7 align=left><font size=-2><%taxdescription%> Registration <%taxnumber%></th>
invoice.tex:  <%if taxnumber%> \kundenStNr\hfill <%taxnumber%> <%end taxnumber%>
proforma.tex:  <%if taxnumber%> \kundenStNr\hfill <%taxnumber%> <%end taxnumber%>
sales_delivery_order.tex:  <%if taxnumber%> \kundenStNr\hfill <%taxnumber%> <%end taxnumber%>
sales_order.tex:  <%if taxnumber%> \kundenStNr\hfill <%taxnumber%> <%end taxnumber%>
sales_quotation.tex:  <%if taxnumber%> \kundenStNr\hfill <%taxnumber%> <%end taxnumber%>

wie man sieht ist das Überall gleich ... trotzdem wird beim Angebot die Steuer-Nr vom Mandaten genommen und nicht die Kunden-Steuer-Nr.
Bei der Rechnung wird korrekt die Kunden-Steuer-Nr genommen.

Wer kann helfen das Problem zu lokalisieren ?
Danke :-)

Nachtrag: 25. Feb 2022
Gibt es wirklich niemanden der hier helfen kann ?

Gefragt von (370 Punkte)
Bearbeitet von

1 Antwort

0 Punkte

Hallo Christian,
du hast Recht, dass ist bisher noch nie jemanden aufgefallen.

In der Druckvorlagen-Doku steht:

3.3.7.2. Stammdaten von Kunden und Lieferanten
taxnumber => Steuernummer

In Form.pm:
sub prepare_for_printing

  # Several fields that used to reside in %::myconfig (stored in
  # auth.user_config) are now stored in defaults. Copy them over for
  # compatibility.
  $self->{$_} = $defaults->$_ for qw(company address taxnumber co_ustid duns sepa_creditor_id);

D.h. beim Aufbereiten der taxnumber im Druck wird die seit 2013 aus dem Mandaten genommen.
Probier mal, ob es mit der alten Maske im Angebot/Auftrag noch funktioniert.

In Rechnung wird die Steuernummer des Kunden genommen und im neuen Order-Controller die Steuernummer des Mandanten.

Die Variable taxnumber kommt dreimal in verschiedenen Kontext vor, dass ist dadurch wahrscheinlich durcheinandergekommen (Steuernummer bei Waren, Steuernummer bei Kunden und Steuernummer beim eigenen Mandanten).

Ich kann das auf die Schnelle auch nicht erkennen, wo diese beim Druck dann wieder mit der Steuernummer des Kunden ausgetauscht wird.

Beantwortet von (15.4k Punkte)

Hallo Jan,

was meinst Du mit alter Maske ?

Mandantenkonfiguration -> Features -> Neuer Auftrags-Controller (ja/nein)

Der Auftrags-Controller liefert definitiv die falschen Inhalte, ggf. liefert die alte Auftragsmaske (auf Nein gesetzt), noch das gewünschte Verhalten.

Hallo Jan,

habe das gerade ausprobiert. <%taxnumber%> wird auch nicht in der alten Auftragsmaske ausgegeben.
<%ustid%> hingegen funktioniert bei beiden.

Können wir hierfür bitte einen Fix bekommen ?
Danke :-)

Gruß
Christian

Hi,

Bei Angeboten/Aufträgen wird auch ein order-Objekt an das Template übergeben. Ich denke, damit sollte sowas möglich sein:

Ihr Name: <%order.customer.name%>

Ihre Steuernummer: <%order.customer.taxnumber%>

Ihre USt-Id: <%order.customer.ustid%>

Grüße
Bernd

Hallo Bernd,

ist dein Vorschlag ein workaround oder der richtige Weg zur Verwendung der Variablen in den tex Vorlagen ?
Weil ustid funktioniert ja bereits, ohne daß ich jetzt order.customer.ustid versuchen muss ...

Bei Verwendung von order.customer.taxnumber wird die Steuer-Nr des Kunden korrekt ausgegeben.
Bei Verwendung von nur taxnumber wird die Steuer-Nr des Mandanten verwendet.

Danke und Gruß
Christian

Also das Ganze ist ja echt spannend.
Ich finde es toll, daß man mal taxnumber nehmen muß und dann order.customer.taxnumber, um an die Kunden Steuernummer zu kommen.

credit_note.tex:  <%if taxnumber%> \kundenstnr\hfill <%taxnumber%> <%end taxnumber%>
invoice.tex:  <%if taxnumber%> \kundenstnr\hfill <%taxnumber%> <%end taxnumber%>
proforma.tex:  <%if taxnumber%> \kundenstnr\hfill <%taxnumber%> <%end taxnumber%>
sales_delivery_order.tex:  <%if taxnumber%> \kundenstnr\hfill <%taxnumber%> <%end taxnumber%>
sales_order.tex:  <%if order.customer.taxnumber%> \kundenstnr\hfill <%order.customer.taxnumber%> <%end taxnumber%>
sales_quotation.tex:  <%if order.customer.taxnumber%> \kundenstnr\hfill <%order.customer.taxnumber%> <%end taxnumber%>

und nein, ich kann nicht überall order.customer.taxnumber nehmen, denn das funktioniert nur bei Angebot/Auftragsbestätigung.

Könnte man das mal aufräumen ?

Gruß
Christian

Hi Christian,
aufräumen ist schwierig. Im Bereich des Order-Controller (Auftrag, Angebot) ist das sicherlich die beste Lösung.

Das Projekt lebt ja in der Tat durchs Mitmachen, d.h. wenn Du das aufräumen möchtest ist das eine gern gesehene Initiative.

Wenn ich eine schnelle Lösung gehabt hätte, hätte ich das direkt am 1. März repariert.

Tja, mach was Du meinst, normalen Anwendern würde ich empfehlen, dass die diese Anforderung an Ihren Dienstleister geben, Dir würde ich ansonsten sagen, ist mit Commit xyz kaputt gegangen und ich hab keine gute Idee dazu, ABER frag mal im IRC bei mosu nach, der kann Dir vielleicht besser helfen.

https://libera.chat/ -> kivitendo

Ähnliche Fragen

0 Punkte
2 Antworten
Gefragt 18, Apr 2013 von SNR (1.4k Punkte)
0 Punkte
2 Antworten
Gefragt 30, Sep 2020 von Anhur (120 Punkte)
0 Punkte
1 Antwort
Gefragt 6, Jul 2015 von Marek (350 Punkte)
0 Punkte
1 Antwort
...