Willkommen im kivitendo Forum! Hier erweitern und teilen AnwenderInnen und EntwicklerInnen ihr Wissen.

Teste kivitendo!

kivitendo Demo

kivitendo Demo mit Schweizer Kontenplan und neuem Layout

Geld allein macht nicht glücklich - benutzt kivitendo!

0 Punkte

Hallo,

jetzt habe ich noch eine Frage:

Wie kommen die Einkaufspreise in die Tabelle makemodel?

Vielleicht gehe ich beim Workflow einfach falsch vor. Ich erfasse einen Lieferantenauftrag, generiere daraus einen Lieferschein, buche damit den Lagerzugang, wenn die Ware eintrifft und erstelle per Workflow eine Einkaufsrechnung. Bei mir werden aber keine neuen Einkaufspreise vom neuen Lieferanten bei den Artikeln angezeigt.

Oder muss ich die bei jedem Artikel manuell einpflegen? Dann müsste ich ja Preisänderungen des Lieferanten per Hand überwachen.

Viele Grüße
Iris

Gefragt von (570 Punkte)

1 Antwort

0 Punkte

Man kann die Lieferantenpreise der Artikel in der Tat momenan nur in den Artikelstammdaten festlegen. Eine automatische Übernahme ist bisher nicht angedacht, allerdings ein interessanter Punkt.

Problematisch an solchen Automatismen ist allerdings immer, dass es oft genug Ausnahmen gibt. Beispielsweise war es früher so, dass die Preise aus Einkaufsrechnungen automatisch als "Einkaufspreis" in die Artikelstammdaten übernommen wurden, und zwar jedes Mal. Das ist natürlich Quark, weil nicht jede Rechnung sofort sagt "hey, der Preis ist allgemein jetzt immer so", vor allem, wenn es zwar derselbe Artikel ist, dieser aber bei verschiedenen Lieferanten bezogen wird.

Das war vor Zeiten von Lieferantenartikelnummern und -preisen; insofern könnte man sich jetzt über die Sinnhaftigkeit eines solchen Automatismus erneut unterhalten.

Andererseits gibt es weiterhin Anwendungsfälle, bei denen es überhaupt keinen Sinn ergibt. Beispielsweise wenn Lieferanten Preislisten vorgeben, diese per CSV-Import importiert werden, und man immer mit den Listenpreisen kalkulieren will -- auch wenn der Lieferant einmalig Rabatte wie "Super-Weihnachts-Aktion" bietet. Hier wäre ein Automatismus erneut abträglich.

Beantwortet von (12.2k Punkte)

Vielen Dank für den Hinweis.

Welchem Zweck dient dann die Tabelle makemodel? Bzw. wie kommen dann überhaupt Daten in diese Tabelle? Ich habe bis zu 3 oder 4 Lieferanten für einen Artikel. Auch bei der Erfassung des Lieferantenauftrages wäre es hilfreich, wenn der Preis aus makemodel kommen würde. So wie es jetzt ist muss ich nämlich jedesmal manuell in der Lieferantenpreisliste nachschauen und den Artikelpreis von Hand ändern/eintragen. Dieser ist in diesem Fall ja nicht falsch sondern nur beim anderen Lieferanten eben anders. Spätestens bei der Erfassung der Lieferantenrechnung handelt es sich ja um einen tatsächlichen Einkaufspreis.

Es war jetzt eben das erste Mal, dass ich den gleichen Artikel von einem anderen Lieferanten bezogen habe und ich war überrascht, dass die Einkaufspreise eben nicht bei den Artikeln angezeigt werden. Erfolgt die Bewertung des Lagerbestandes dann auf Basis der tatsächlichen Einkaufspreise oder auf Basis des Artikeleinkaufspreises (Stichwort Fifo)?

Es ist sicherlich nicht in jedem Fall sinnvoll die Preise automatisch zu ändern. Kann ich denn anderweitig die letzten Einkaufspreise eines bestimmten Artikels anzeigen lassen? Ich habe das mit dem makemodel wahrscheinlich einfach falsch verstanden.

Viele Grüße
Iris

Wie gesagt, in den Artikelstammdaten können diese Preise eingegeben werden. Auch über den CSV-Import lassen sich Lieferantenartikelnummern und -preise importieren.

Momentan gibt es keine Lagerstandsbewertung (Inventur).

Und wofür sind die makemodel Daten dann?
Welche Idee steckt hinter dem Konstrukt Listenpreis, Einkaufspreis, Lieferantenpreis?
Praktisch habe ich je Artikel ja 2+n Einkaufspreise. Die dienen doch bestimmt irgendeinem Zweck.

Die Idee ist, dass man, wenn man Preisanfragen/Lieferantenaufträge erstellt, die Artikelnummer und Preise des jeweils aktiven Lieferanten anzeigen/ausdrucken kann.

Vielen Dank,
jetzt wird es klarer. D. h. erst die Artikelstammdaten mit makemodel über csv füttern, dann Lieferantenauftrag erfassen und dann sind auch die richtigen Preise in der Lieferantenrechnung.
Schade, das funktioniert bei mir leider nicht. Weil Preiserhöhungen dann ja ebenfalls manuell gepflegt werden müssten. Dann schaue ich mal ob ich mit einer Aktualisierungsabfrage weiterkomme ;-)

Einen schönen Abend noch

Ähnliche Fragen

...