Willkommen im kivitendo Forum! Hier erweitern und teilen AnwenderInnen und EntwicklerInnen ihr Wissen.

Teste kivitendo!

kivitendo Demo

kivitendo Demo mit Schweizer Kontenplan

Geld allein macht nicht glücklich - benutzt kivitendo!

0 Punkte

Hallo,

Habe gesehen, dass es möglich ist, einen Auftrag in eine Lieferantenbestellung zu wandeln. Alllerdings werden hier dann alle Positionen in eine Lieferantenbestellung übernommen, was nicht sehr schön ist, da nicht nur Dienstleistungen mit reingeschmissen werden, sondern sämtliche Artikel, die dieser Lieferant gar nicht führt. Gibt es hier eine Möglichkeit, eine Art Filter (dauerhaft) einzusetzen um hier eine Vorauswahl zu treffen und so nur die Lieferantenartikel entsprechend der Lieferanten auszuwählen? Auch wäre es sinnvoll Artikel, die im Auftrag mehrfach vorkommen in er Lieferantenbestellung zu bündeln und nur die Anzahl entsprechend zussammen zuzählen.
Wäre zumindest der letzte Punkt über die l-tex-Vorlage möglich und wenn ja wie?
Als Artikelnummer verwende ich die, des jeweiligen Lieferanten. Die Artikel habe ich über den CSV-Import importiert.
Darin habe ich ua. den Lieferanten, die Lieferantenartikelnummer und den jeweiligen Lieferantenartikelpreis (make_1, model_1, lastcost_1) eingefügt. In der Lieferantenbestellung erscheint allerdings nicht der Lieferantenpreis sondern wird mit 0 EUR angegeben. Welchen Wert muss ich da in der Vorlage wie ändern?

Ich benutze zZ. die Erp +CRM aus dem git.

Danke für eure Hilfe im Voraus und schöne Feiertage.

Gefragt von (270 Punkte)
Bearbeitet von

Hab jetzt die Vorlagen für Lieferantenpreisanfrage und Bestellung wie folgt geändert:

  $(foreach number)$
  $(foreach make)$
$(runningnumber)$ &

\ifthenelse{\equal{$(make)$}{$(name)$}}{$(model)$}{} &
$(description)$
\ifthenelse{\equal{$(longdescription)$}{}}{}{$(longdescription)$} &
$(qty)$ &

$(unit)$ &
\numprint{$(sellprice)$} &
\numprint{$(linetotal)$}\Wert{$(linetotal NOFORMAT)$}
   \\ %
$(end make)$
$(end number)$`

Damit bin ich zwar jetzt in der Lage, die entsprechenden Artikelnummern auszu lesen. Nun habe ich aber immer noch das Problem, dass wenn ich eine Kundenbestellung habe, in der auch Artikel drin sind, die nur bei anderen Lieferanten bestellbar sind, dass diese auch ausgegeben werden. Dies sollte allerdings nicht der Fall sein. Besteht die Möglichkeit, den Code so zu ändern, dass nur die Artikel ausgegeben werden, die dem Lieferanten gehören, der ausgewählt wurde? Hier wird ja der {$(sellprice)$} ausgebenen. Wie kann dies auf lastcost geändert werden? Ein Austauschen des "sellprice" gegen "lastcost" funktioniert bei mir nicht. Muss da etwas umgeschrieben werden???

Schöne Festtage

1 Antwort

0 Punkte

kivitendo ist es bei einem Auftrag egal, woher die Angebotenen Artikel kommen. Wird ein Auftrag für einen Lieferanten gewandelt, gibt es keine aktive Kopplung, dass nur das übernommen wird, was dieser Lieferant liefert. Denn das wäre nur halbherzig.

Wenn mehrere Lieferanten für einen Auftrag benötigt werden, ließe sich das au diesem Weg nur mit einer entsprechenden Anzahl Bestellungen lösen, die automatisch für jeden Lieferanten ausgelöst werden. Aber: Was passiert, wenn ein Artikel von mehreren Lieferanten angeboten wird - welcher soll genommen werden?

Das ist ein schwer bis gar nicht auflösbares Problem und der Grund, warum es noch immer Einkäufer gibt.

Das lediglich über die TeX-Vorlage lösen ist keine Lösung, denn dann steht in der Buchhaltung eine Bestellung, die mit dem Papier nichts zu tun hat, mit dem sie beauftragt wird. Wohin das dann in der Buchhaltung führt, bedarf sicher keiner weiteren Erläuterung.

Beantwortet von (-9,102 Punkte)

Hallo nsimon,
Srry, aber das ich sehe ich etwas anders. Ich finde es wesentlich übersichtlicher, wenn ich aus einem Kundenauftrag eine Lieferantenbestellung erstellen kann. Wenn ich Artikel habe, die bei unterschiedlichen Lieferanten bezogen werden können, so könnte doch, wie zB. beim Kundenauftrag eine Auswahlmaske erscheinen, in dem ich den entsprechenden Lieferanten wählen kann.
Sicherlich ist die Lösung über die Tex-Vorlagen keine vernünftige Lösung. Ich frage mich jedoch, wenn ich schon im Artikel einen Lieferanten incl. Lieferanten-Artikel-Nr. und Preis habe, dieses nicht bevorzugt und in die Bestellung übernommen wird. Mit dem Einkaufspreis recht oben in der Artikelmaske, der soweit ich das gesehen habe stets den letzten Einkaufspreis über nimmt (egal, bei welchem Lieferanten ich nun bestellt habe) kann aber auch keine Lösung sein,oder? Zumindest verbirgt sich mir hier der Sinn. Ich denke, so wie nun der Einkaufspreis oben rechts zur Bestellung genommen wird, kann es doch kein schwieriges sein, die Daten unten zur Bestellung beim Lieferanten zu nutzen???

Ich hoffe, ich habe hier keinem auf die Füsse getreten, Vielmehr ist es meine logische Folgerung aus meinem Verständnis. Vllt. habe ich aber auch "nur" etwas falsch verstanden????

Das ist schlicht Funktionalität, für die noch niemand bereit war, Geld oder Zeit zu investieren. Sinnvoll wäre sie, ja.

Was wäre dir denn folgende (sehr grob skizzierte) Lösung wert:

  • Bei Aufträgen gibt es einen Button, mit dem jede Position in eine Bestell-Liste übertragen werden kann
  • Die Liste zeigt die Artikelnummer, den Artikeltext und die Auftragsnummer, für die bestellt werden soll
  • Aus der Liste kann man sich die Artikel zusammensuchen, die man von einem Lieferanten bestellen will
  • Die Artikel lassen sich einem Lieferanten zuordnen und fix die Bestellung rausschieben
  • Ist ein Artikel für den gewählten Lieferanten nicht gelistet (keine Lieferanten-BestNr), wird er in der Liste belassen, bzw. es können nur die Lieferanten für den Artikel gewählt werden, die gelistet sind (wäre Besser, ist aber sicher mehr Aufwand)
  • werden Liefereingänge erfasst, werden die Aufträge angezeigt, die dazugehören

So in etwa. Das wäre recht universell und ein gesunder Kompromiss aus „schnell alles Bestellen“ und „aber beim richtigen Lieferanten“, übergreifend über mehrere Bestellungen (die Liste wächst, bis sie abgearbeitet wird), was z.B. Lieferkosten reduzieren hilft.

Wenn das Interessant ist, mach dich zum Kapitän für ein Crowdfunding dafür. Ich kann dir dann gern genauer ermitteln, wieviel zusammenkommen müsste, wenn wir das als Auftrag für die Community (= signifikant günstiger, weil „ frei“) entwickeln.

Hallo Nsimon,
ja, das wäre ein Lösungsweg. Meine Vorschlag:
Wenn ich jetzt mal von einem Unternehmen ausgehe, das mehrere Abteilungen hat( Vertrieb, Einkauf, Buchhaltung, Lagerhaltung, etc) und die Abteilungen (bzw. deren Mitarbeiter) entsprechende Rechte haben, so wäre es nicht sinnvoll, im Vertrieb bzw. über eine Kundenbestellung einen Lieferantenauftrag anlegen zu können. Kurz gesagt, sowas gehört doch eigentlich in den Einkauf. Und hier wäre eine Art Listung aller Artikel, die bestellt werden müssen ( auf Grund des Mindestbestandes, der von Kunden bestellten Artikel (reservierte Artikel), sowie der benötigten Artikel für Erzeugnisse) unter Berücksichtigung des Lagerbestandes sinnvoller. Aus dieser Liste, nennen wir Sie mal z.B."Bestellvorschlag" könnten dann die entsprechenden Lieferantenbestellungen per Button (zB.Lieferantenbestellung erstellen) angelegt werden. Die Bestellung rausschieben könnte über eine Auswahl in der Lieferantenbestellungsmaske erfolgen bzw. wie gehabt in der jeweiligen Bestellung selbst. Dazu müsste dann aber wahrscheinlich auch beim Lieferant hinterlegt sein, wie ich dort bestelle (per Mail, Fax,Brief, Website bzw. Online-Shop des Lieferanten).
Der Button im Workflow der Kundenbestellung würde dafür wegfallen.

Ich denke, eine weniger aufwendigere zu programmierende Variante wäre, wenn ein Button unter Lager und/oder Einkauf, in der ich alle zubestellenden Artikel (Stichwort: reservierte Artikel) einsehen kann. Die Lieferantenbestellungen müssten dann aber von Hand jede für sich angelegt werden. Dies ist jedoch nicht so konfortable wie Deine und meine og. Variante.

Tja. Da ich denke (hoffe), dass ich mit meinem "Wunsch" hier nicht alleine stehe, würde ich mich freuen, wenn sich hier der Ein oder Andere zu Wort meldet, damit wir erst einmal herausfinden, was am sinnvollsten ist.

Ähnliche Fragen

0 Punkte
0 Antworten
0 Punkte
1 Antwort
Gefragt 18, Apr 2016 von V3n0x (140 Punkte)
...